Steht der Fels in der Brandung? Große Aufgaben warten auf Schweizerinnen und Schweizer

Anlässlich des Bundesfeiertags besuchte Ulrich Tilgner am 1. August 2017 Schaffhausen und hielt die offizielle Festansprache.

Guten Morgen meine Damen und Herren!

Vielen Dank für die Einladung. Herr Schilling – Ihnen zudem Dank für die Worte, die ich sehr schätze. Ich freue mich ausserordentlich – ja ich bin stolz –  am 1. August hier in Schaffhausen auf dem Fronplatz sprechen zu dürfen. Denn schliesslich ist die Schweiz wohl nicht nur für mich ein ganz besonderes Land, weil hier Demokratie und Neutralität verbunden werden sollen. Werte, die ich für zentral halte und deren Bedeutung es wert ist, hochgehalten zu werden. Die grosse Bedeutung von Neutralität und Demokratie ist mir bei der Arbeit im Orient immer deutlicher geworden. Weiterlesen

Sinn und Unsinn von Entwicklungshilfe im Orient

Am Mittwoch, 30. Oktober, zum 25-jährigen Bestehen der Afghanistanhilfe Schaffhausen (AHS) hielt Ulrich Tilgner im Kronenhof Schaffhausen einen öffentlichen Vortrag zum Thema “Sinn und Unsinn von Entwicklungshilfe im Orient”.
Ulrich Tilgner stellte in seinem Vortrag die Sinnfrage in der Entwicklungshilfe im Orient und zeigte auf, unter welchen Voraussetzungen Entwicklungshilfe erfolgreich und wann sie nutzlos oder gar kontraproduktiv ist. Weiterlesen

Medien – die fünfte Front im Krieg gegen den Terror

Kurzreferat zur Podiumsdiskussion «Zwischen Sicherheitsvorsorge und Sicherheitswahn« – Sicherheitspolitische Konzeptionen und die Rolle der Medien.

Embedding der Presse ist das Ideal militärischer Planer. Denn so können Journalisten am besten als `fünfte Front´ in einem Feldzug genutzt werden, hoffen und glauben viele militärische und politische Strategen. Dabei geht es heute um mehr als die Eingliederung von Medien-Vertretern in Kampfverbände – das hat es schon immer gegeben. Journalisten müssen unter Soldaten unterschiedlichste Vorgaben und Vorschriften befolgen. Sie werden im Fall ihres Embeddings zu einem Teil der Truppe – und sind damit “physisch eingebettet”. Weiterlesen

Kontinent der Gegensätze oder Gegensatz der Kontinente

Rede zur Eröffnung der neuen Asien-Dauerausstellung im Überseemuseum am 17. Februar 2006

Guten Abend Frau Dr. Ahrndt, guten Abend Herr Bürgermeister Böhrnsen und auch guten Abend allen anderen Damen und Herren, aus aktuellem Anlass habe ich das Motto der Dauerausstellung Asien für meine Ausführungen geändert. Ich möchte nicht über den Kontinent der Gegensätze sondern über den Gegensatz der Kontinente sprechen. Denn um den gewaltigen Anspruch an die Ausstellung noch zu vergrößern, scheint es mir wichtig, auf den Gegensatz der Kontinente – also in diesem Fall auf den Gegensatz zwischen Europa und Asien einzugehen. Dabei möchte ich zeigen, dass die erbitterten Auseinandersetzungen um die Mohammad-Karikaturen auch Ausdruck der unterschiedlichen Kulturwelten sind, die durch die Globalisierung nur scheinbar überbrückt wurden. Weiterlesen

Das unbekannte Andere

Eröffnungsreferat zu den Weltfilmtagen Thusis am 7. November 2008

Als Thema habe ich mir das “Unbekannte Andere” gewählt. Natürlich wird damit nur ein Teil des Inhaltes der Weltfilmtage abgedeckt. Denn oft werden Probleme in anderen Teilen der Welt dargestellt, die den unsrigen sehr ähnlich sind. Das “Andere” sehen wir somit als etwas uns “Gewohntes”. Mich interessiert aber das “Andere”, das uns ungewohnt oder unbekannt ist und auf das ich bei meiner Arbeit permanent stoße. Weiterlesen

Iran – Gefahren und Hoffnungen

Vortrag im Schweizerischen Institut für Auslandforschung

Guten Abend meine Damen und Herren, vielen Dank für die Einladung. Ich freue mich sehr, hier sprechen zu dürfen. Mit dem mir gestellten Thema »Iran – Gefahren und Hoffnungen« trifft Herr Meyer ins Schwarze. Weiterlesen

Grosses Interesse an Iran

msn. Ulrich Tilgner, Nahost-Korrespondent für verschiedene Zeitungen und Fernsehanstalten, hat an einer Veranstaltung des Schweizerischen Instituts für Auslandforschung in der Universität Zürich vor einer mit weit über 1200 Personen eindrücklichen Zahl von Zuhörern eine scharfsinnige Analyse zum Konflikt des Westens mit Iran vorgenommen. Weiterlesen